Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #724 vom 21.05.2012
Rubrik Neu erschienen

Bonnie Raitt "Slipstream"

Eklektizistisch, souverän und versiert zwischen Roots-Nischenmusik und Mainstream
(CD, 2LP; Proper)

Sieben Jahre nach dem Studio-Vorgänger "Souls Alike" (2005) tut Bonnie Raitt – vielleicht auch befreit vom kommerziellen Druck einer Major Company – auf ihrem neuen Album ganz einfach das, was sie am besten kann: Grandiose Interpretationen von Vorlagen verehrter Song-Schreiber-Kollegen, hier u.a. zweimal späterer Dylan ("Million Miles", "Standing In The Doorway"), eine Reminiszenz an den im Januar 2011 verstorbenen Schotten Gerry Rafferty, sonst wiederum zweimal ex-NRBQ Al Anderson, der auch als zusätzlicher Gitarrist gastiert, wieder einmal der Ire Paul Brady, Loudon Wainwright III und – last not least – zweimal Joe Henry, der insgesamt vier Stücke für "Slipstream" produzierte und von seiner Hausband mit Jay Bellerose (dr), David Piltch (b), Patrick Warren (p, keys) und Bill Frisell (g) als weiterem Gast einspielen ließ. Die weiteren acht Songs bringt die nach wie vor überragende Sängerin und Slide-Gitarristin der Lowell-George-Schule mit ihrer langjährigen Tour-Band nach Hause, in der lediglich Keyboarder Jon Cleary offerbar durch Mike Finnigan (u.a. Taj Mahal's Phantom Blues Band) ersetzt wurde.
Eklektizistisch, souverän und versiert vermitteln Bonnie Raitt und ihre Mitstreiter zwischen einer bunten Palette Roots-Nischenmusik – Blues, Funk, Reggae, Songwriter-Folk – und dem Mainstream, ohne den ursprünglichen Kern der Songs zu verraten; zu denken gibt nur, warum musikalisch würdig in die Jahre gekommene Roots-Heroinen wie Raitt oder auch Emmylou Harris mit derart künstlich geglättetem Teint vor U.S.-Kameras (auf-)treten müssen? [bs: @@@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a119868


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de