Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #623 vom 30.03.2009
Rubrik Neu erschienen

Hiram Bullock, Billy Cobham & WDR Big Band "Plays the Music of Jimi Hendrix"

Jazz & Rock – »Volker, I've never been a jazz player.«
(CD; BHM)

Hey, der Rock-Gitarrist Hiram Bullock ist am 25.7.2008 gestorben, wie kann er da dem 'Schallplattenmann Volker' was erzählen? Jungs und Mädels, ich habe in meinen alten E-Mails nachgeguckt, die ich mit dem Gitarristen ausgetauscht habe, der unter anderem bei Sting und mit den Brecker Bros. gespielt hat. 2001 schrieb Hiram in einer E-Mail: »Volker, I've never been a jazz player.«
Ich hatte ihm ein paar Fragen zu Jimi Hendrix gestellt und seiner Art, gerade dessen Songs zu interpretieren. "If 6 Was 9" zum Beispiel, Hendrix' zarte Attacke aus Heavy-Rock, Free-Jazz und Spoken-Word. Warum der Song? Hiram schrieb: »I picked 'If 6 Was 9' simply because I liked it, and I liked the groove that I played under it. There wasn't a lot of philosophical thought behind it; it was just, as you say, 'fun'.«
Und dies gilt als Motto für Hirams Album "Plays The Music Of Jimi Hendrix". Die zornigen Universen, die Jimi Hendrix in den 1960er Jahren kreierte, klingen auch heute noch unerhört revolutionär und sind unerreicht virtuos. Hiram Bullock, wahrlich selbst ein hinreißender Gitarrist, lässt Hendrix' Zorn und Avantgarde bei Seite und hat 'fun'.
Er spielte 2004 mit der groovenden WDR Big Band, technisch versiert begleitet von einem zu Hendrix' Zeiten noch zornigen, jetzt zahmen Schlagzeuger Billy Cobham. Wir hören, verglichen mit Hendrix' Originalen, sanft geglättete, angejazzte Versionen von "Crosstown Traffic", "Little Miss Lover", "Red House", "Foxey Lady", "Voodoo Child", "Little Wing", "Gipsy Eyes" und "Manic Depression". Ehrlich, mir reicht 'fun' nicht. Das war immer meine Kritik an Hiram Bullock. Die geniale Musikalität und zornige Versiertheit, die Hendrix' Originale ausmachen, verlieren bei diesem 'fun' unendlich. Gleichzeitig sind viele Ideen... witzig, und wirken, viele Soli sind berauschend und aus Spaß wird Ernst. Daher ja: Have fun... forever, Hiram! [vw: @@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a117907


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de