Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #636 vom 13.07.2009
Rubrik Kolumne, Artikelreihe Sal's Prog Corner #81

Riverside "Anno Domini High Definition"

New Artrock/Progmetal/Progressive Rock – Riverside entwickeln sich weiter
(CD, CD+DVD; InsideOut)

Ich muss zugeben, ich habe nicht damit gerechnet noch einmal ein Album von Riverside zu hören, das mich wirklich anspricht. Denn nach ihrem Überflieger-Album "Second Life Syndrome" (2005) ging es für die polnische Formation zwar erst so richtig los, ich konnte aber der zunehmenden Anzahl an EPs, Vorab-Singles usw. immer weniger abgewinnen. Ich hörte bei Riverside immer weniger Kompositionen und immer mehr Masche (oder neutral formuliert 'Atmosphäre'). Das Album "Rapid Eye Movement" (2007) fand ich so nichtssagend, so offensichtlich sich wiederholend, dass ich es hier gar nicht besprechen mochte.
Mit "Anno Domini High Definition" beschreitet das Quartett um den vorzüglichen Sänger (und Bassisten) Mariusz Duda endlich neue Wege. Das Album klingt über weite Strecken härter und moderner als die Vorgänger, vor allem hat man aber wieder mehr Wert auf die Kompositionen selbst gelegt, die mir sonst viel zu gleichförmig klangen. Endlich klingt ein Song nicht wie der nächste: Der Opener "Hyperactive" und das Herzstück des Albums "Left Out" sind gute Beispiele für die (für Riverside) beachtliche Bandbreite des Albums.
"Anno Domini High Definition" ist eine Riverside-Scheibe, die ich jedem Prog-Fan empfehlen kann, der es durchaus mal etwas lauter werden lassen möchte, ohne gleich eine reine Progmetal-Scheibe hören zu wollen. [sal: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a118222


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de