Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #395 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Ben Weaver "Stories Under Nails"

Singer/Songwiter-Talent auf den Spuren von Townes Van Zandt und Tom Waits
(CD; Fargo)

Mein all-amerikanisches Singer/Songwriter-Album des bisherigen Jahres stammt von einem Twentysomething, der auf seinem vierten Album klingt, als hätte sich ein reinkarnierter Townes Van Zandt die Band von Tom Waits zum Aufnehmen bestellt. Ben Weaver (g, voc, banjo) pflegt vorwiegend langsame, spärlich-ländliche Töne und erzählt mit spröde-staubtrockener Stimme, die sich Silben und Wörter förmlich abzuringen scheint: Von der nichtendenwollenden Straße, alte Liebes- und andere eigenartige Geschichten hinter sich lassend, Nagelspitzen, die sich mit wachsender Distanz nur weniger tief unter die Haut bohren. "I love you like a wound/ Like rain on a muddy road". Dazu rumpelt ein stoischer Schlagzeug-Beat, gospelt die Wimmerorgel, beschwört eine sehnsüchtig aufheulende Pedal-Steel Mondgeister über der nächtlichen Prairie, kratzen und schaben Gitarren und exotischeres Instrumentarium notwendigste Verzierungen. Im Herbst 2004 höchstwahrscheinlich auch auf deutschen Bühnen. [bs: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a112034


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de