Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #717 vom 22.08.2011
Rubrik Neu erschienen

Mama Rosin, Hipbone Slim & The Kneetremblers "Louisiana Sun"

Cajun-Rockabilly
(CD, LP; Voodoo Rhythm)

Das Genfer Trio und den Londoner Gitarristen und Sänger eint die Vorliebe für die rohe bis in Ansätzen auch trashige Variante gestriger Musik. Während es Mama Rosin in die Südstaaten der USA zieht, widmet sich Hipbone Slim dem Blues und Rock'n'Roll. Die Pole sind auf dem gemeinsam eingespielten Album deutlich erkennbar. Und da sich Gegensätze anziehen, fügen sich Cajun-Flair und Garagen-Rockabilly gut zusammen. Die beiden Trios behalten Klang und Stil, was durchweg für willkommene Abwechslung sorgt. Mit einem Ausflug in die Karibik ("Princess Havana") schauen Mama Rosin auch mal über den Cajun-Tellerrand.
Auch wenn Hipbone Slim in seinem Engtanz-Lied "Trouble Ain't So Never Far Away" darauf hinweist, dass das Leben nicht nur aus Zuckerschlecken besteht und die Sorgen schon an der nächsten Ecke lauern, scheint auf "Louisiana Sun" durchweg die Sonne. [noi: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a119592


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de