Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B001E45SR6&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2019-11-20T08%3A00%3A06Z&Signature=pj9CHzw0sQOgWYuVNP03Xitr79OK9CjFaDhl1kei74A%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 503 Service Unavailable in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #603 vom ..
Rubrik DVD - Musik sehen

Hannes Rossacher "Sunshine Superman - The Journey Of Donovan"

Psychedelic Folk-Pop – der Lebens- und Karriereweg des gerne vergessenen 'Prince of Flower Power' in Bild und leider nur englischem Original-Ton
(2DVD; SPV)

Auf DVD#1 rekapituliert Hannes Rossacher (DoRo) den Lebens- und Karriereweg von Donovan (Philip Leitch, *10.5.1946 in Glasgow, Schottland), des gerne vergessenen 'Prince of Flower Power' zwischen Bob Dylan, als dessen Epigone er sich schmähen lassen musste, und den Beatles, die er zum Maharishi Mahesh Yogi nach Indien begleitete, von den bewegten 1960ern bis zur Gegenwart. Die ausführliche Dokumentation bleibt über eine Spiellänge von drei Stunden sehenswert, auch wenn Donovan das betonte Hervorheben seiner Eigenständigkeit gegenüber Dylan und seinen Einfluss auf die Beatles, den New Age/Jazz-Flötisten Paul Horn, die Instrumentalisten von Led Zeppelin, die erstmals bei seinen Aufnahmen zusammen spielten, oder auf Jeff Beck gar nicht nötig hätte, denn die Qualität seines letzten, hervorragenden Studioalbum "Beat Café" (2004) spräche eigentlich genug für ihn selbst.
Unverständlich bleibt, warum bei derartigen Dokumentation immer häufiger an übersetzten Untertiteln gespart wird.
Eine zweite Bonus-DVD entschädigt dafür mit weiteren 135 Minuten ungeschnittenen Sequenzen, TV-Auftritten, Musikvideos, unveröffentlichtem Song-Material und Konzertmitschnitten (aus BBC-Archiven bzw. jüngeren vom Kodak Theater und einem 'Superjam' über "Season Of The Witch", 2008 im New Yorker Club Cutting Room, u.a.m. Garth Hudson). [bs: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a117350


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de