Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B0009V19FK&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2020-08-04T05%3A56%3A56Z&Signature=Q/sa6PQL3KSs2aoX%2BLODDwRfQTp4F2K%2BhWcr3wH2p9s%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #517 vom ..
Rubrik Frisch aus den Archiven

Jon Sass "Sassified"

Jazz – Die Neudefinition eines bereits bekannten Instruments (2005)
(CD; ATS)

Aufgenommen wurde "Sassified" bereits 2005, aber da das Album nun auch in Deutschland relativ leicht erhältlich ist und selten so außergewöhnliche Musik auf CD gespielt wird, möchte ich es euch auch so 'verspätet' noch vorstellen.
Natürlich ist man Jon Sass, der in New York geboren wurde, aber seit vielen Jahren in Wien lebt, bereits begegnet. Sein Ensemble Heavy Tuba hat sich längst einen Namen gemacht, er war Mitglied beim Vienna Art Orchestra und den allermeisten ist er wohl als virtuoser Tuba-Spieler bei Hans Theesink aufgefallen.
"Sassified" ist eine einzigartige Einspielung, denn es ist ein Tuba-Solo-Album. Spannend! Manchmal wird Sass von Tabla, Percussion oder Schlagzeug begleitet, oft aber hören wir nur Tuba, technisch mehrstimmig gesetzt, faszinierend und ganz weit weg von einem 'Bierzeltinstrument'. Das klingt mal sphärisch, mal extrem groovy, relaxte Hip-Hop-Grooves tauchen auf, es ist unglaublich abwechslungsreich. Das Erstaunlichste aber ist, dass bei diesem Streifzug durch das sehr bunte Universum des Jon Sass nicht nur ein Album entstanden ist, das Tuba-Schülern zeigt, was geht, sondern sehr wohl eine sehr gut durchhörbare Jazzplatte mit einem eben ungewöhnlichen Feature-Instrument. [pb: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a115398


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de