Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B000HWZ5Y2&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2023-12-02T01%3A53%3A43Z&Signature=4Qz682GRu4PNeB85kJXT9v5W00xdqsgse7vYEORkWxA%3D): Failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ << | Inhalt ]Ausgabe #515 vom 18.12.2006
Rubrik Frisch aus den Archiven

Various "Forever Changing - The Golden Age Of Elektra Records 1963-1973"

Folk/Blues/Pop/Rock – Die Geschichte des Elektra-Labels (1963-1973)
(5CD; Rhino)

Die Jahre 1963-1973 stehen rückblickend für die massivsten sozialen, politischen und musikalischen Veränderungen der Nachkriegsgeschichte in der westlichen Welt. Nahezu alles war damals im Umbruch und diese Umwälzungen spiegelten sich selbstverständlich in der Musik wieder. In den USA etablierten sich einige sehr einflussreiche Independent-Labels, die die Geschichte der amerikanischen Populärmusik entscheidend mit beeinflussen sollten (bevor sie dann von Major Labels geschluckt wurden).
Zu den wichtigsten unabhängigen Plattenfirmen jener Jahre gehört Elektra Records, das bereits 1950 vom Produzenten Jac Holzman gegründet wurde. Die Veröffentlichungen konzentrierten sich zunächst auf den damals boomenden Folk-Sektor (unter anderem mit Judy Collins, Tim Buckley, The Incredible String Band), später kamen Blues-Bands (The Paul Butterfield Blues Band) und erst zuletzt Rock-Acts dazu, unter ihnen Nico, MC5, The Stooges, Love und natürlich die legendären Doors.
Die aufwändig gestaltete Sammler-Box (auch als preisgünstigere Long-Box erhältlich) bietet auf fünf liebevoll zusammengestellten CDs Raritäten und Hits berühmter und fast vergessener Künstler, die es (wieder zu) entdecken gilt: "Forever Changing - The Golden Age Of Elektra Records" ist eine lohnenswerte Zeitreise in Sachen Musik. [sal:@@@@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a115290


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de