Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #409 vom ..
Rubrik Frisch aus den Archiven

Can - Remastered Edition

Man mag sich streiten, welche deutsche Band nun tatsächlich die einflussreichste deutsche Band im Ausland sei. Zweifelsohne gehört die Kölner Formation Can mit Irmin Schmidt (keys), Michael Karoli (g), Holger Czukay (b), Jaki Liebezeit (dr), sowie ihre beiden Vokalisten Malcolm Mooney (nur auf "Monster Movie" und zwei Stücken der "Soundtracks"), bzw. Damo Suzuki zu den aussichtsreichsten Kandidaten für diesen Titel. Was diese avantgardistische Band Anfang der 70er Jahren auf Schloss Nörvenich bei Köln einspielte, gehört längst zur internationalen Rockgeschichte.
Umso erfreulicher ist es, dass nun alle Can-Alben remastered als Hybrid-SACDs veröffentlicht werden. Ohne Bonustracks, dafür in wirklich exzellentem Sound und mit reich bebildertem und betextetem Booklet. Den Anfang machen, in chronologischer Reihefolge, die ersten vier Alben aus den Jahren 1969-1973: "Monster Movie", "Tago Mago", "Ege Bamyasi" und "Future Days". [sal]


Permalink: http://schallplattenmann.de/a112461


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de