Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #374 vom ..
Rubrik Frisch aus den Archiven

John Hiatt "Bring The Family"

Singer/Songwriter – Inselplatte! (1987)
(SACD; A&M)

Diese Platte bleibt ein sogenanntes "Must-Have", um so mehr als sie jetzt, wieder veröffentlicht als hybride SACD, auch klanglich noch mehr zu bieten hat. In nur vier Tagen haben John Hiatt, Ry Cooder, Jim Keltner und Nick Lowe (die spätere "Supergroup" Little Village) zehn Songs eingespielt und dabei keinen Ausfall geduldet. Keltners groovy-strange kind of drumming kombiniert mit Cooders einfühlsamen, einzigartigen Gitarrenspiel und Lowes melodiösem Bass treffen auf Hiatts charismatischen Gesang und einige seiner besten Songs: "Memphis In The Meantime", "Lipstick Sunset", "Tip Of My Tongue" oder auch "Your Dad Did". Besser kann eine Singer / Songwriter Platte nicht sein, auch nach inzwischen 17 Jahren hat "Bring The Family" nichts von ihrer Magie verloren, bleibt eine Inselplatte. Einziges Manko dieser Wiederveröffentlichung ist vielleicht, dass man sie nicht - ähnlich wie Elton John's "Goodbye Yellow Brick Road" (s. BOTS) - als Deluxe Edition mit ein paar Bonus Tracks veröffentlicht hat. [pb: @@@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a111425


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de