Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #292 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Ed Kuepper "Out-Takes, Castaways, Pirate Women & Takeaways"

Work-in-Progress – Sammlung von Rohversionen des australischen Psycho-Folkies
(CD; Hot)

Wenn Ed Kuepper nicht so perfektionistisch seine vielen Plattenprojekte aufnehmen und produzieren würde, bliebe für ein solches Reste-Plättchen sicher gar nichts mehr übrig. So können wir nun Weggelassenes, das in Album-Konzepten zu sperrig gewirkt hätte, diverse Coverversionen und ein paar Live-Perlchen in unsere Sammlung einreihen. Jedes Stück wird in den Liner Notes von Kuepper kommentiert, man bekommt so einen Eindruck aus erster Hand, wie er arbeitet und mit seinen Songs umgeht. "Creedence Clearwater Revival vs. The Third Reich" ist das zentrale epische Stück, das sich langsam aus Gitarre, Flöte und Sax aufbaut, was aber zugunsten einer härteren Version nicht auf dem Album "Honey Steel's Gold" landete. Country-Songs wurden revitalisiert ("Okie From Muskogee" von Merle Haggard, "If Not For You" von Bob Dylan), selbst die Synthesizer-lastige Euro-Disco-Phase warf verborgene Schätze ab wie "Also sprach 2001". Interessant vor allem im Vergleich zu den früher veröffentlichten Sachen, aber in Summe sehr eigenständig hörbar.
Kuepper kann irgendwie keine (ok, kaum) schlechte Platten machen, selbst beim Aufräumen kommen beeindruckende Stücke zu Tage. [www: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a108775


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de