Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #264 vom 08.10.2001
Rubrik Frisch aus den Archiven

Elvis Costello "Spike"

Aus Einzel-CD wird : Re-Issue des 1989er Albums
(2CD; Rhino)

Bei all den Costello-Zusammenarbeiten mit dem Brodsky Quartet, der Sopranistin von Otter oder Easy-Listening-Ikone Burt Bacharach vergisst man schnell welch treffender Beobachter er immer schon war – vielleicht das britische Gegenstück zu Randy Newman? Sein '89er Album "Spike" bot u.a. bissige Kommentare zum England der Thatcher-Ära ("Tramp The Dirt Down"), zwei Zusammenarbeiten mit Paul McCartney ("Veronica", "Pads, Paws And Claws"), und liegt nun ergänzt um Demos und B-Seiten als DoCD vor. Das Booklet kommt mit Songtexten, Photos sowie Liner Notes von Costello selbst. Ein ähnliches Upgrading erfahren auch seine beiden Alben "My Aim Is True" und "All This Useless Beauty". [um: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a107579


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de