Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #238 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Gary Moore "Back To The Blues"

Wie der Name sagt: grundsolides-, nein, grandioses Bluesalbum
(CD; Sanctuary)

Ein Hobo wäre er wohl gerne, wie er da auf dem Bahnsteig hockt. Weiter zurück als zum Blues kann Gary Moore doch gar nicht mehr gehen... und so kommt wieder der wunderschöne warme Klang seiner Gibson Les Paul Standard zum Tragen, den wir bereits seit "Blues For Greeny" so lieben. Moore ist klangverliebt, das zeigt seine Gitarren- und Verstärkersammlung. Doch ist ihm die Technik nicht (mehr nur) Mittel zur Selbstdarstellung – und genau darin zeigt sich der Unterschied zum Gros der übrigen 12-Takte-Zupfer: Er spielt in jeder Lage extrem sauber und klangrein, vergewaltigt nie das Griffbrett nur des schnöden Effektes willen und hat ein Gespür für die richtigen Stops und Glissandi. Die Band, die ihm zur Seite stand, hat das auch begriffen und lässt ihm alle Freiräume, die Moore braucht: Eine klassische Hammond B3 wimmert leise, der Bass pumpt trocken, die Drums sind etwas weiter nach hinten gemixt.
Vom ersten Stück "Enough Of The Blues", das gewissermaßen die Bahnstrecke festlegt, auf die der Zug sich dann begibt, bis hin zu den Balladen "Picture Of The Moon" und "Drowning In Tears": niemals weinerlich, sondern einfach nur Stimmungen akzentuierend, die den Blues eben charakterisieren. Die alten Stücke, wie der hundertfach zersägte "Stormy Monday" oder die Mal-gucken-ob-sie-guckt-Schmonzette "Looking Back", haben neuen Biss. Unter der behutsamen Regie des langjährigen Thin Lizzy-Producers Chris Tsangarides (Judas Priest, Yngwie Malmsteen) wurde alles live im Studio eingespielt.
Das macht viel Freude, den Gary wieder so "bluesy" zu hören. Und mit diesem Programm ist er zunächst im United Kingdom auf Tour. () [www: @@@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a106776


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de