Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #218 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Jeb Loy Nichols "Just What Time It Is"

Easy-going Songwriter-Pop
(CD; Ryko)

Dass Folk, Country und Reggae bzw. Dub durchaus vereinbare Grössen darstellen können, hatte der in Wyoming geborene und mittlerweile in London ansässige Singer/Songwriter, Maler und Schriftsteller bereits mit seiner früheren Band, den Fellow Travelers, eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Drei Jahre nach dem hierzulande fast unbemerkten "Lover's Knot" becroont Jeb Loy Nichols auf seinem zweiten, in Kent (GB) und auf Jamaica aufgenommenen Solo-Album souliger denn zuvor L-O-V-E als Heilbringer in schwierigen Zeiten. Dabei vollbringt er, unterstützt von seinen Co-Produzenten Wayne Nunes (Tricky) und Ewan Pierson (aka Maas), ein ungemein lässiges Spagat zwischen James Taylor, Bim Sherman und – Radio-DJs aufgemerkt! – der Lighthouse Family. Zartbittersüß die Seele streichelnder Songwriter-Pop, manchmal nahe an der Grenze zur Banalität, aber nie darüber – nur der sporadisch losbrabbelnde Ragga-Toaster wirkt für meine Ohren leicht deplaziert. [bs: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a105956


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de