Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #173 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Asleep At The Wheel "Ride With Bob"

Ehrung für den "King of Western-Swing"
(CD; Dreamworks)

Seit nunmehr 30 Jahren tragen Ray Benson und seine Mannen das Western-Swing-Banner durch gute wie durch schlechte Zeiten. Da ist es ihnen nicht zu verdenken, dass sie nun auch etwas vom großen Swing-Revial-Kuchen abbekommen wollen. Was liegt da näher, als eine erneute Hommage an Bob Wills, den König des Cowboy-Jazz? Dazu wurde auf diesem zweiten Tribute-Album in sechs Jahren wieder eine Schar illustrer Gäste geladen. Neben den üblichen Verdächtigen Willie Nelson (mit Manhatten Transfer!), Merle Haggard und Dwight Yoakam, begeistern dabei besonders der "Pavarotti of the plains" Don Walser (wann wurde zuletzt im Swing gejodelt?) und die Dixie Chicks, die hörbar Spaß mit "Roly Poly" hatten. Aber nicht alles klappt: Setzte Lyle Lovett 1993 mit "Blues for Dixie" noch ein echtes Highlight, so klingt sein Duett mit Shawn Colvin ("Faded Love") hier eher uninspiriert. Ansonsten überwiegt jedoch gute Laune und Spielfreude pur, die beweist, dass Asleep At The Wheel allen Neo-Combos noch immer eine Nasenlänge voraus sind. [bm: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a104245


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de