Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #107 vom ..
Rubrik Neu erschienen

The Grassy Knoll "III"

Trip-Hop-Jazz aus dem Dark-Room
(CD)

Bob Green und Nicolas Sansano gelten als die weniger bekannten musikalischen kleinen Brüder von Tricky und dürfen wohl zu Recht als die Jon Spencer Blues Explosion des Trip-Hop bezeichnet werden. Wie schon auf dem zweiten Album "Positive" machen Grassy Knoll auch auf der neuen Scheibe wenig Kompromisse bei ihren eigenwilligen instrumentalen Installationen aus Ambient & Trip-Hop für Fortgeschrittene. Grassy Knoll surfen auf knackigen Beats, coolem Jazz-Funk und souligen Dance-Grooves mit Moog, wildgewordenen Psychopathen-Gitarren und abgedrehten Steichern. Bei "Blue Wires" lassen Dave Brubeck, Miles Davis & Isaac Hayes gleichzeitig grüßen; auf "Paul Has An Emotional Uncle" wird nicht mit starkem Bill Laswell-Touch gegeizt und in "The Violent Misery Of Everthing Lost" sowie "A World Reduced To Zero" treiben altbekannte Can-Wölkchen durch den Raum. Als Gäste enttarnt: Thurston Moore (Sonic Youth) und Jane Scarpantoni (Lounge Lizards). [gw: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a102630


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de