Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #106 vom 07.06.1998
Rubrik Feature

Red's Independent Breakfast

This Weeks Menue:


Sensorama "Love"

(CD, 2LP)

Die deutschen Minimal-Houser Sensorama sind wieder da! Nach langer Pause gibt es ein neues Album, und wenn ich sage, es klingt wie erwartet, ist das als Kompliment gemeint. Man kann sich auf eine überdurchschnittlich gute Elektro-House Platte freuen, die eher noch kickt als groovt und aufräumt mit dem lauwarmen Disco-House-Schmalz. House-Musik für den Kopf und nicht für das Glitzerhemd. [red]


Frank Black & The Catholics "Frank Black & The Catholics"

(CD, LP; Cooking Vinyl)

Daß Sensorama qualitativ hochwertige Platten rausbringen, ist für mích so selbstverständlich wie eine überflüssige neue Frank Black. Rock-Musik auf einer Ebene, die weder unterhält, noch anregt, noch irgendwas bewegt. Hier rein und da raus, dazwischen höchstens mal mit einer schlecht klingenden Brat-Gitarre den Hörer genervt und fertig ist die neue Platte. Kalter Kaffee wäre frischer. [red]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


Josh Rouse "Dressed Up Like Nebraska"

(CD; Slow River)

Mein Kaffee ist so gut wie kalt, weil ich so gespannt "Dressed Up Like Nebraska" höre. Keiner kennt Josh Rouse (oder??), aber er spielt so herzergreifende Singer/Songwriter-Perlen und das mit einer Leidenschaft, daß ich Gänsehaut bekomme. Als wäre es das Selbstverständlichste auf dieser Erde erzählt er bewegende Momente, und es scheint, als seien dabei die Instrumente auch Zuhörer. Sie reagieren auf ihn, weinen bei traurigen, lachen bei lustigen Stellen. Diese Platte sollte das etwas fußlahme Singer/Songwriter-Genre mal wieder etwas ankurbeln. Allerdings, was Herr Rouse hier erreicht hat, macht so schnell keiner mehr nach! Vergeßt sofort alle Neil Dingsbumse dieser Welt, Josh Rouse ist der Held '98!! [red]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de