Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #105 vom 01.06.1998
Rubrik Feature

Red's Independent Breakfast

Bevor ich jetzt irgendein Brötchen schneide noch ein Wort zur neuen Motorpsycho: Je öfter man sie hört, desto besser wird sie, vor allem im Vergleich zum Vorgänger. Hiermit relativiere ich also meine Worte und sage: Trust them, it's just something to ROCK! [red]


Fugazi "End Hits"

(CD, LP)

Wenn wir dann auch schon beim "dudeln" sind, Fugazi machen mit "End Hits" nicht unbedingt einen Schritt nach vorne. Neutral gesehen, einen nach hinten - welches hier die richtige Richtung ist, mögen aber eingefleischte Fugazi-Fans entscheiden! Ich jedenfalls mochte "Red Medicine" und im Gegensatz dazu zeigen sich Fugazi 1998 für mich ideenlos und mal wieder auf der Washington DC Hardcore-Schiene 'rumreitend. Vielleicht doch mal einen Schluck Bier zur Probe trinken! [red]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


Various "Discokugel Dortmund Compilation"

(2CD)

Das machen die Jungs von der "Discokugel Dortmund Compilation" zwar auch nicht, dafür sind da sicher eine Menge anderer Substanzen im Spiel. Eine waschechte deutsche House-Compilation. Also eher der relaxte Stil bezogen auf französische Superzusammenstellungen wie "Super Discount", da natürlich nicht mithaltend, aber einen Schritt in die richtige Richtung. (Diesmal sag ich's:) Wohltuend viel Selbstironie und immer einen Tick groovender und smoother (das sind ja wohl die gängigen Fachausdrücke) als der außerfranzösische Rest der Welt! [red]


Whirlpool Productions "???"

(CD, 2LP)

Mein ganzes Frühstück mag mir aber gar nicht mehr schmecken, wenn ich die neue Whirlpool Productions höre! Der Plattentitel scheint Programm! Ich habe "Dense Music" geliebt und dagegen klingen sie jetzt unausgegoren und leider auch daneben... Auch wenn einem die Band das als "Crazy Music" verkaufen will (überhaupt: warum wollen sie denn jetzt auf Teufel komm raus eine "Band" sein?), es klingt eher nach "Silly Music" und nervt so schnell, daß ich jetzt zum Frühstücken außer Haus gehen werde. Mal sehen was da läuft. [red]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de