Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #686 vom 06.09.2010
Rubrik Kolumne, Artikelreihe Sal's Prog Corner #90

Quelle: http://www.progdocs.com

Various "Romantic Warriors - A Progressive Music Saga"

Doku – Film über die Prog-Szene in Nordamerika mit zahlreichen Bands aus USA, Kanada und Europa
(DVD; Zeitgeist)

Eine Dokumentation über die Progressive-Rock-Szene der USA, genauer gesagt, der US-amerikanischen Ostküste ist (für mich) wie ein Film über ein Familientreffen einer Sippe, die meiner eigenen sehr ähnelt. Der Progressive Rock ist zu einem Genre evolviert, das abseits der etablierten Musikmedien und der großen Labels viele Spielarten entwickelt und eine eigene veritable Subkultur aufgebaut hat, in der Fans und Musiker mit viel Idealismus (und mit wenig kommerziellem Erfolg) 'ihre' Musik machen und hören.
Die Dokumentation "Romantic Warriors" zeigt einige wichtige (US-amerikanische) Wallfahrtsorte der Prog-Szene und enthüllt, dass jenseits des großen Teichs die Festivals und Konzerte offenbar auch nicht besser besucht werden und – genau wie hier bei uns – einem großen Familientreffen gleichen, bei denen immer wieder die gleichen Fans auftauchen. Die Interviews mit zahlreichen US-amerikanischen und internationalen Prog-Musikern (darunter Roine Stolt von den Flower Kings, Dan Britton von Deluge Grander und Birds And Buildings und Musikern von Phideaux, Cheer Accident, D.F.A., La Maschera di Cera, Cabezas de Cera usw.) über ihre Motivation und ihre Musik sind aufschlussreich, teilweise sogar richtig unterhaltsam. Der Film schafft einen kaleidoskopischen Eindruck von einer (in Wirklichkeit gar nicht sooo) kleinen, eingeschworenen Szene und ihrem Idealismus. So manchen Konzertausschnitt hätte ich mir vollständiger gewünscht, aber andererseits ist "Romantic Warriors" alles andere als ein Konzertfilm. Und er macht unbestreitbar Lust die eine oder andere hier präsentierte Band genauer unter die Lupe zu nehmen. Es bleibt halt alles in der Familie.
Die DVD ist über progdocs.com weltweit erhältlich. [sal: @@@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a119193


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de