Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B0031S4K7M&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2022-11-30T03%3A29%3A14Z&Signature=SWw/V4ZGQdM30F1vSx0b%2BYthFJbq%2BVOF0jtZeALpiMQ%3D): Failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #673 vom 10.05.2010
Rubrik Neu erschienen

Lionel Loueke "Mwaliko"

World-Jazz – der Gitarrist aus Benin mit interessanten Gästen
(CD; Blue Note)

Du bei mir, ich bei dir: Der Jazz-Gitarrist Lionel Loueke übernahm die musikalische Leitung für das aktuelle Album "Oyo" von Angelique Kidjo, nachdem er schon auf dessen Vorgänger mitgespielt hatte. Jetzt ist die Sängerin aus dem Benin bei zwei Stücken auf dem neuen Album ihres Landsmanns dabei – neben weiteren Gästen wie den beiden singenden Bassisten Richard Bona und Esperanza Spalding sowie dem jungen Schlagzeuger Marcus Gilmore. Seine Gäste sind dabei nicht Musiker unter vielen: Der Gitarrist hat durchweg echte Duo-Aufnahmen mit ihnen eingespielt.
Lionel Loueke spielt die Gitarre gleichermaßen quirlig und melodiös. Er sorgt für Solopassagen, die gleichzeitig vertrackt und anheimelnd sind und bleibt auch dann raffiniert, wenn er als Begleiter in die zweite Reihe zurücktritt. Mit Richard Bona, der auf dem Bass einen Loueke vergleichbar eigenständigen Klang hat, zeigt er neben dem besinnlich-jazzigen "Wishes" auch aufgekratzt-eingängigen Afro-Pop; mit Angelique Kidjo kleidet er zwei traditionelle Lieder aus dem Benin neu ein. Auch sein bewährtes Trio (mit dem Bassisten Massimo Biolcati und Ferenc Nemeth am Schlagzeug) ist mit dabei. Doch die Arbeit mit den Gästen hebt sich stilistisch davon ab, nicht nur, weil Esperanza Spalding einmal nicht zu ihrem Bassspiel, sondern zu Louekes Gitarrenmelodie scattet.
Die Kompositionen und das Gitarrespiel von Lionel Loueke bilden die Basis, von der aus die jeweiligen Partner in Gefilde aus bezaubernden Klängen und Melodien aufbrechen. [noi: @@@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a118982


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de