Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B0035F0MZU&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2019-12-10T00%3A52%3A05Z&Signature=rAZpQZoyjN747GHTJ1IGWRturPqtF4YZbFyCRMKHi/k%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 503 Service Unavailable in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #670 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Various / L'Arpeggiata, Christina Pluhar "Via Crucis"

Klassik/Folk – Mysterienspiel-Musik, ganz anders, ganz lebendig
(CD+DVD, CD; Virgin Classics)

Eigentlich hätte das Album thematisch gut in meinen Beitrag "Klassische Musik zur Osterzeit" gepasst, aber dafür erreichte es mich zu spät. Andererseits: Um nun im CD-Schrank auf die nächste Karwoche zu warten, ist dieses wundervolle Album viel zu schade.
Auf "Via Crucis" präsentiert das multiethnische, in Frankreich beheimatete Ensemble L'Arpeggiata unter der Leitung der Österreicherin Christina Pluhar (hauptsächlich) italienische Kreuzweg-Musik des 17. Jahrhunderts. Dabei wurden Werke von 'klassischen' Komponisten wie Tarquinio Merula (1594/5-1665), Claudio Monteverdi (1567-1643) und anderen mit populären Volksliedern aus Capri, Neapel und Korsika zu einer vollständigen Mysterienspiel-Musik zusammengestellt. Klassikstars wie Philippe Jaroussky (Countertenor) und Nuria Rial (Sopran) mit ihren außergewöhnlich klangschönen Stimmen, aber auch das korsische Gesangsensemble Barbara Furtuna sorgen für einen nicht-manierierten, natürlichen Gesang. Wer hier den hinlänglich bekannten klassischen Gesang erwartet, der wird überrascht sein: Der Gesang auf allen Alben von L'Arpeggiata ist stets so gehalten, dass auch Nicht-Klassik-Hörer der Melange aus Klassik und Volksmusik, aus Alter Musik und Improvisationskunst folgen können. L'Arpeggiata hat eine einzigartige Lesart der Alten Musik, fernab von jeglichem Akademismus und dennoch wissenschaftlich fundiert. Es geht dem Ensemble primär darum zu belegen, dass Alte Musik auch heute noch aktuell sein kann; und wenn man sich durch ihre Diskographie hört, stellt man fest wie viel davon in unserer heutigen Musik, speziell in den (unverfälschten) Volksmusiken, zu finden ist.
Zum zehnjährigen Geburtstag des Ensembles erscheint das Album "Via Crucis" in einer Deluxe-Edition mit einem 80-seitigen, reich bebilderten Booklet und ausführlichen Liner Notes sowie einer Bonus-DVD mit zwölf Videos aus der Geschichte des Ensembles, eine Art "Best of" auf DVD: echter Mehrwert!
"Via Crucis" ist nicht nur ein Album, das ich jedem Fan von Alter Musik ans Herz legen möchte, auch Folk- und (Süd-)Italien-Fans sollten hier unbedingt reinhören. [sal: @@@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a118922


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de