Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B002JPZ8SS&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2019-12-09T20%3A11%3A07Z&Signature=qvfCr3MmBk4t7tfmQd2XhuMdiOLMh24iR0rHLnRLxOE%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 503 Service Unavailable in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #655 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Zero 7 "Yeah Ghost"

Electronica/Pop – wer kennt schon Zero 7?
(CD; Warner)

Ich wiederhole zu gern die kleine Headline über dieser Zeile: Wer kennt schon Zero 7? Ich kenne Zero 7 seit einem Kölner Club-Konzert in 2004, als ein DJ Songs wie "Home" oder "Somersault" auflegte. Ich war elektrisiert von diesen perfekten Folk-Elektro-Popsongs. Grinsend zeigte mir der DJ eine lila CD mit buntem Kopf drauf, links oben stand in weißen Versalien: ZERO 7. Albumtitel: "When It Falls". Großartig.
Noch großartiger ging es 2006 beim nächsten Album von Zero 7 ab: "The Garden". Gemeinsam mit Alben von Madonna und den Pet Shop Boys wurde es als das beste Electronica/Dance-Album des Jahres für einen Grammy nominiert.
Jetzt "Yeah Ghost". Die britischen Soundtüftler Henry Binns und Sam Hardaker alias Zero 7 haben sich wieder eine Projektband ins Studio geholt und generell nichts anders gemacht: Wieder hören wir Elektro-Pop, teils folkig, teils rein elektrisch instrumentiert, meist mit begnadeten Sängerinnen umgesetzt. Allen voran eine namenlose Stimme im exquisiten Track "Medicine Man", die latent nach Tina Turner klingt. Super sind auch der Retro-Elektro-Stomp "Sleeper", das folkige "Pop Art Blue", der luftige 1970s Flower-Song "Swing" und das hymnische "The Road" – ab ins Radio damit! Teils erinnern mich diese Songs an die hinreißende deutsche Band Dold, die einen ähnlichen Sound mit folkigerem Einschlag seit fünf Jahren machen. Zurück zu Zero 7: Songs wie "Ghost Symbol" mit seinen Sound-Experimenten sorgen dafür, dass "Yeah Ghost" nicht hubbelfrei durchzuhören ist. Bin nach dreimaligem Hören bereit für einen vierten Durchgang. "Yeah Ghost" hat Klasse. [vw: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a118493


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de