Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=3502110506&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2019-12-14T08%3A59%3A07Z&Signature=x4NHkE%2BIGHZ3SAeDWX3hTzDxn4nQST0fLrqjx7duxiI%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 503 Service Unavailable in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #610 vom ..
Rubrik Texte - lesen oder hören

Oliver Uschmann "Murp! Hartmut und ich verzetteln sich"

Lass dir nie von Henry Gale eine Zahlenkombination verraten!
(Buch; Scherz)

Wer sich von Kettcar-Texten verstanden fühlt und sich permanent selbst zu erklären versucht, warum der Verlust von alten Idealen und dem Ankommen in einem eher durchschnittlichen Leben auch OK ist, wird an "Murp!" seine helle Freude haben. Driftete "Wandelgermanen" – der dritte 'Hartmut und ich'-Teil – doch ziemlich in eine albern-mystische Richtung ab, ist "Murp!" nach dem überragenden Debüt das bisher beste Buch der Reihe. Der Ich-Erzähler ist ganz klar der Fraktion 'es wird schon alles seine Richtigkeit haben' zuzuordnen, während sich Hartmut dieses Mal in noch nie da gewesener Bitterkeit zerfleischt. Dabei ist Uschmann ein so brillanter Beobachter und Sammler skurriler Alltagssituationen, dass selbst soziologische Trüffelschweine wie Heinz Strunk etwas blass aussehen.
Durch den Kniff, mit dem Ich-Erzähler und Hartmut zwei völlig unterschiedliche Charaktere geschaffen zu haben, wiegt Uschmann den Leser in Sicherheit. Hier muss sich niemand entscheiden, zu welcher Fraktion er gehört und so erhöht sich das Dilemma schrittweise ins Unermessliche. Das geschieht immer ohne erhobenen Zeigefinger und mit viel Humor und wird abgerundet mit kleinen Hinweisen in Richtung Szene-Geschwätz, Kult-Serien oder Musik. Nachdem die beiden Hauptpersonen mit ihren Partnerinnen in "Wandelgermanen" aus ihrem Haus wieder ausgezogen sind, ziehen sie im vierten Teil mit einer Kunstausstellung von Rasthof zu Rasthof und Hartmut schreibt auf Notizzetteln an einem Buch zum unperfekten Leben.
So entsteht ein Buch im Buch, das den Grundgedanken der Abgrenzung und Reflektion in alle Richtungen ausdehnt. Dabei kommt Uschmann mit der alten Diskussion zwar nicht wirklich zu neuen Erkenntnissen, aber man musste über die Frage, ob man einfach mal laufen lässt oder sich weiter dagegen stemmt, selten mehr schmunzeln. [dmm: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a117598


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de