Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=081541000X&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2022-07-01T16%3A23%3A03Z&Signature=TTMCf6B7YEIVKSPdVDp7h1obbSX2fv05Jf26Dx133mU%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #563 vom ..
Rubrik Texte - lesen oder hören

Mary Wilson "Dreamgirls + Supreme Faith: My Life As A Supreme"

Historisierender Rückblick
(Tb; Cooper Square)

Mary Wilson stand etliche Jahre mit den Supremes im Spotlight von Motown, bevor der Fokus der Plattenfirma sich auf Diana Ross richtete. Dann wurde es dunkler und schwieriger, in beruflicher wie privater Hinsicht. Die beiden Teile ihrer Biographie (1986, 1990) gibt es auch gemeinsam und im Rahmen der Veröffentlichung der sehr vage an die Geschichte der Supremes angelehnten Musical-Verfilmung "Dreamgirls" habe ich mir günstige Taschenbuchversion angeschafft.
Wer wie ich mehr an den Mechanismen der Musikindustrie als am persönlichen Dilemma einer mittlerweile selbstbewussten Afroamerikanerin interessiert ist, kann getrost immer wieder Seiten überblättern. Dennoch befinden sich vor allem im ersten Teil interessante zeitgenössische Einblicke in Prozesse, die man sich heute kaum noch vorstellen kann. Insbesondere der Einblick in die frühen Jahre, die Produktions- und Auftrittsumstände sind doch sehr anschaulich geschildert. Wenn die Motown-Künstler als 'Motortown Revue' gemeinsam in Bussen durch die Musiktheater des Chitlin' Circuit tourten, möchte man dabei gewesen sein – natürlich weder im Bus, den Unterkünften und auch nicht in den Orten, wo den Künstlern blanker Rassismus entgegenschlug. Aber als Zuhörer... Träumen ist erlaubt und auch Mary Wilson träumt noch viel von der Vergangenheit.
Auf YouTube lässt sich Einiges der Geschichte audiovisuell nachvollziehen, zum Beispiel die Auftritte auf der Abschiedstournee bei Udo Jürgens' Fernsehgala 1977. [mmh: @@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a115998


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de