Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B000PMGPIE&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2019-10-22T04%3A54%3A32Z&Signature=MQ1DU4rLNH%2BemJy7XSgd0NN04xy8ahbUCH%2BDZAgyseY%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 503 Service Unavailable in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #537 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Ulita Knaus "It's The City"

Song-Jazz-Chanteuse sucht die Nähe zum modernen, intelligenten Urban R&B von Jill Scott, D'Angelo oder Angie Stone
(CD; Minor)

Auf ihrem vierten Album lässt sich die Hamburger Song-Jazz-Lady von R&B und vor allem Philly-NuSoul inspirieren. Das durchwegs eigene Material intoniert sie ebenso perfekt wie die Songs arrangiert sind und ihr Begleit-Trio nebst Harmoniesängern spielt. An Fender Rhodes und Piano tut sich vor allem Co-Komponist Mischa Schumann hervor.
Unterm Strich bleibt ein modernes Soul-Jazz-Album mit Akzenten auf gesanglicher und produktionstechnischer Perfektion. Wer Rebekka Bakken oder Torun Erikson mag, dürfte auch an Ulita Knaus Gefallen finden; mir fehlen hier Kanten und Wiederhaken – oder die vielzitierte Seele? [bs: @@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a115795


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de