Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=3899033035&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2022-05-22T22%3A30%3A50Z&Signature=C7QFsBVwctBG3FbHMDOfaZr/PjBNqJgS/egyHLL3GDY%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #512 vom ..
Rubrik Texte - lesen oder hören

Jules Verne "Von der Erde zum Mond"

Hörbuch – Rufus Beck in Hochform
(4 CDs; Hörbuch Hamburg)

Jules Verne (1828-1905) hob das, was wir heute 'Science Fiction' nennen, mit Meisterwerken aus der Taufe: Nach "Fünf Wochen im Ballon" und "Reise zum Mittelpunkt der Erde" schrieb er seinen nächsten Science-Fiction-Roman im Jahre 1865: "Von der Erde zum Mond".
Der Einfluss auch dieser utopischen Idee auf nachfolgende Forschergenerationen lässt sich erahnen, wenn man weiß, dass nicht nur das weltweit erste Atom-U-Boot nach Jules Vernes literarischer Vorlage "Nautilus" getauft wurde, sondern auch das US-Raumschiff Apollo 11 nach der Kanone, die in "Von der Erde zum Mond" die Raumkapsel zum Mond schießt, "Columbia" hieß.
Typisch für Verne beginnt das erste Kapitel mit umfangreichen Statistiken zum Thema, in diesem Fall zur Ballistik. Und Verne weiß hier mit dem Witz eines Mark Twain zu unterhalten. Kostprobe:
"Die Rodman-Kanone, die eine Kugel von einer halben Tonne sieben englische Meilen weit schleuderte, hätte leicht 150 Pferde und 300 Mann niedergeworfen. Es war im Gun Club sogar die Rede davon, eine förmliche Probe damit anzustellen. Aber, ließen sich die Pferde auch das Experiment gefallen – an Menschen fehlte es leider!"
Wie dann der Präsident des Gun Club, Impey Barbicane, mit den Freunden Nicholl und Ardan nach dem Ende des Bürgerkrieges ein Geschoss plant, das sie selbst zum Mond schießen soll, das ist hier von Rufus Beck hinreißend wie facettenreich gelesen.
Wie bei dessen vorhergehenden Verne-Lesungen bleibt die Erkenntnis, dass Beck einerseits die witzige, andererseits die psychologisch tiefe Seite des Romans offenlegt. Übrigens hat Rufus Beck dann auch beim zweiten Teil "Reise um den Mond" genauso schwungvoll weitergemacht.
Wer sich zurückversetzen lassen möchte in die abenteuerlichen Zeiten des 19. Jahrhunderts, in denen der Fortschritt wie ein blühendes Land der Wunder betrachtet wurde: Hierin stecken 100% dieses Zeitgeists. [vw: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a115293


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de