Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #504 vom 02.10.2006
Rubrik Neu erschienen

Juliette & The Licks "Four On The Floor"

Rock – mit RRRiot-Squaw
(CD; Pias)

Dass Juliette Lewis nicht die sanfte Squaw geben will, die sich bei weiblicher Unpässlichkeit ins Frauenzelt zurückzieht, macht sie schon mit dem Albumcover eindeutig klar. Derb gesagt ist auch ihr zweites Werk das weibliche Pendant zu 'Schwanzrock' und eine knackige Hommage an alles, was simpel gestrickt ist und trotzdem knallt. Songtitel wie "Hot Kiss", "Sticky Honey" oder "Bullshit King" signalisieren überdeutlich worum es geht und geben Juliette Lewis ausreichend Gelegenheit die Sau rauszulassen. Unterstützt von Dave Grohl spielen The Licks schweinetight und auch wenn das hier musikhistorisch absolut keine Bedeutung hat, macht es einen Riesenspaß. Man hört förmlich, wie Juliette Lewis mit mindestens einem Bein auf der Monitorbox steht und kann es ihr nicht wirklich übel nehmen, dass "Four On The Floor" komplett innovationsfrei ist. Sauberes Drecksstück! [dmm: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a114976


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de