Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #253 vom ..
Rubrik Texte - lesen oder hören

Francis Durbridge / Caroline Walburg "Tief in der Nacht"

Audio-Art – Krimi-Hörspiel vom Vater der Straßenfeger
(Audio Verlag)

Durbridge-Krimis waren Jahrzehnte lang Renner im Radio und in der 2-Programme TV-Welt unserer Altvorderen sogenannte Staßenfeger mit der Wirkkraft einer Ölkrise (z.B. "Das Halstuch"). In Caroline Walburgs Hörspielfassung von "Tief in der Nacht" nach dem Theaterstück von Francis Durbridge geht es um Machenschaften, Seilschaften, Freundschaften, Liebschaften, sowie einen geheimnisvoll verschwundenen Stoff-Koala, der sogar zu einer desaströsen Flugzeugentführung mit weitreichenden Folgen führt. Ein Passagier sieht sich plötzlich von der Polizei verfolgt, und von Gangstern bedroht. Außer ihm scheinen alle etwas über den Inhalt des Koalabären zu wissen. Zuviel soll an dieser Stelle jedoch nicht verraten werden – wir sind schließlich nicht die Mutter von Wolfgang Neuss – aber, dass hier eine Stunde lang kriminell gute Spannung geliefert wird, schon. Mit den Sprecherstimmen von Friedhelm Ptok, Peter Fricke, Hans-Peter Hallwachs, Irm Herrmann, Erika Strotzki, sowie der kriminellen Musik des einschlägig vorbelasteten Martin Böttcher. [gw]


Permalink: http://schallplattenmann.de/a107311


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de