Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B000056CE7&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2019-11-19T19%3A16%3A46Z&Signature=HYSuRAp%2B/BnnMpl3wwou%2BYn9fAFS5wAdDj%2BG8M3MAUA%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 503 Service Unavailable in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #238 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Beausoleil "Looking Back Tomorrow: Beausoleil Live"

Peppiges Live-Album zum 25-jährigen Bestehen der Cajun-Traditionalisten
(CD; Rhino)

"I'm not old, I've just been around here a long time", dieses Bonmot des legendären Fiddle-Altmeisters Dennis McGhee sagt mehr über Cajun-Music als 1000 Worte. 1975, als auch die entlegensten Sumpfgegenden Louisianas nach Fertigstellung der Interstate 10 an den Rest der USA angeschlossen waren und die zunehmende massenmediale Verbreitung von Pop- und Rockmusik die regionale Kultur in den Hintergrund drängte, gründeten sich (benannt nach einem alten akadischen Widerstandshelden) Beausoleil um den Fiddler, Sänger und Songschreiber Michael Doucet. Seither erlebte ihre ungemein virtuos, aber dennoch gänzlich unakademisch dargebotene Pflege und Weiterführung des traditionellen, akustischen, in Cajun-French gesungenen Tanz/Liedschatzes Südwest-Louisianas stetig wachsendes Publikumsinteresse – einhergehend mit fast-alljährlichen Grammy-Nominierungen und schließlicher Prämierung des 1997er Albums "L'Amour Ou La Folie".
Auf ihrer zweiten Live-Scheibe, aufgenommen anlässlich des 25-jährigen Band-Jubiläums in The Barns Of Wolf Trap in Vienna, Va., dem Ort ihres ersten überregionalen Triumphes (1976), lassen Beausoleil standesgemäß die guten Zeiten rollen: Neben einer Vielzahl von Highlights und Traditionals, geprägt von archetypischen Gesangslinien, deren ambivalente Stimmung zwischen überbordender Lebenslust und bittersüßer Melancholie von innigen Zwiegesprächen zwischen Fiddle und Akkordeon weitergetragen wird, kommen auch erstmalig vier neue Eigenkompositionen zu Gehör. Ein Band-geschichtlicher Kurzüberblick aus der Feder des Louisiana Music-Kenners Michael Tisserand, Track by Track-Erläuterungen von Michael Doucet sowie die komplett abgedruckten Songtexte runden diesen folkloristischen Leckerbissen ab. [bs: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a106777


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de