Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #202 vom 26.06.2000
Rubrik Neu erschienen

George Clinton "Greatest Hits"

Essentielle 80s-Kopplung des P-Funk-Übervaters
(CD; Capitol)

Nach der Bruchlandung des Parliament/Funkadelic-Motherships zu Beginn der 80er Jahre liebäugelte P-Funk-Papa George auf seinen vier folgenden Solo-Alben für Capitol ("Computer Games", "You Shouldn't-Nuf Bit Fish", "Some Of My Best Jokes Are Friends", "R&B Skeletons In The Closet") erstmalig mit den Sounds und Grooves der damals gerade aufkeimenden Rap- und Breakdance-Electro-Szene. Diese neu überarbeitete Zusammenstellung enthält die rückblickend wiederum für den Hip-Hop stilprägenden Hits jener Epoche ("Atomic Dog", "Do Fries Go With That Shake", "Nubian Nut", "Hey Good Lookin'", "Double Oh-Oh") plus die gesuchte Maxi "Dog Talk" (Clinton und der Rapper Pretty C als K-9 Corp) und ein bislang nur kurzzeitig auf Vinyl-EP erhältliches Live-Medley von "Let's Take It To The Stage/Do That Stuff" als Bonus. Ähnlich kompakt und essentiell wie diese Compilation lesen sich die Liner-Notes des P-Funk Minister of Information Tom Vickers. [bs: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a105255


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite