Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #194 vom ..
Rubrik Frisch aus den Archiven

C.C.S. "II"

Die Fortsetzung des Big Band-Blues-Konzeptes von Alexis Korner
(CD; Repertoire)

Auch hier: Schön, dass es diese Platte nun als CD wieder zu vernünftigen Preisen gibt!
Man merkt: Korner wollte eigentlich schon wieder andere Wege beschreiten, neue Musik erforschen. Aber die Single-Hits erforderten eine Neuauflage des Blues-Gebläses. Trotz der Kracher wie "Black Dog" und dem Rock'n'Roll-Medley kommt hier eindeutig die Jazz-Seite, wieder vertreten durch den Keyboarder und Arrangeur John Cameron, stärker durch – dadurch läuft die Blechlawine öfter mal in seichtere Gewässer. Nicht umsonst tourte Korner im Duo mit Peter Thorup vor allem durch deutsche und US-amerikanische Clubs, mit ganz ganz spartanischem Sound und fast nur mit alten Blues-Originalen. Wieder als Lehrer unterwegs...
Und so machte Korner dann nur noch eine weitere Platte unter dem Signet CCS, die paradoxerweise "The Best Band In The Land" hieß und den Fans nicht mehr so viel Freude bereitete. Bloß die dazwischen geschobene Single "Sixteen Tons" wurde wieder zu einem Klassiker. Und er wurde zum Mentor neuer Bands wie Free und Bad Company... Aber das ist eine andere Geschichte. [www: @@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a104972


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de