Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #187 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Khaled "Kenza"

Global-Pop (noch) mit Rai-Roots
(CD; Universal Jazz)

Der "Aicha"-Mann und Weltmusik-Star aus Frankreich vollzieht mit seinem neuen Album wohl endgültig den Schritt vom algerischen Rai-Pop französischer Provenienz zum lukrativen Global-Pop. Mit der Verwendung von Drum & Bass-Elementen und Scratch-Passagen versucht Khaled zudem die Verschmelzung von traditionellen nordafrikanischen Klängen und hochmodernen Trends voranzutreiben, was nicht zuletzt auch an den beiden neuen Produzenten liegen mag: Steve Hillage (der auch beim Rai-Kollegen Rachid Taha Wirkung zeigte) und Lati Kronlund (Leader der Brooklyn Funk Essentials). Außer in John Lennons "Imagine" (im Duett mit Noa) und "El Harba" (mit der Talvin Singh-Entdeckung Amar) war der Sänger auf allen drei Vorgänger-Scheiben insgesamt packender, allerdings auch weniger massenkompatibel. [gw: @@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a104754


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de