Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #187 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Steve Forbert "Evergreen Boy"

Endlich neue Songs des US-Songwriters
(CD; Koch)

Vor einem guten halben Jahr forderte ich in einem Review wirklich neue Steve-Forbert-Songs, here we go. "Evergreen Boy" liefert (von Jim Dickinson produziert), was man sich von einem Steve Forbert-Album erwartet. Schöne Songs, tolle Melodien, unaufdringliche Instrumentierung und diesmal sehr schön gesetzte Background-Chöre. Es stimmt, das ist alles nichts Neues, aber auch nichts Schlechtes. Und je öfter man "Evergreen Boy" hört desto mehr schleicht sich die Platte in die Gehörgänge – bis sie nicht mehr rausgeht und man Songs wie "She's Living In A Dream World" oder "Rose Marie" pfeift und summt. "Wer nichts zu sagen hat, soll still sein. Wenn sich alle daran halten würden, gäbe es weniger schlechte Musik", sagt Matt Johnson von The The. Platten von Steve Forbert dürften weiter in schöner Regelmäßigkeit erscheinen. [pb: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a104739


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de