Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #116 vom ..
Rubrik Neu erschienen

John Hiatt "The Best Of John Hiatt"

Rock
(CD; Capitol)

Einmal pro Jahr konnte man in den letzten Jahren mit einem neuen Album von John Hiatt rechnen. 1998 gibt es nur "The Best Of". Naja, immerhin lockt ein Sticker vorn drauf mit "2 new songs and 3 re-recorded classics", vielleicht erwartet einen ja eine liebevoll zusammen gestellte Greatest Hits eines der herausragenden amerikanischen Songwriter, die Fan und Neueinsteiger gleichermaßen erfreut. Song Nr.1 ist gleich so ein "re-recorded classic": 'Have A Little Faith In Me' hört man hier zum erstenmal in einer Band-Version vom Autor selbst, nachdem Kollegen wie Joe Cocker und sogar Delbert McClinton sich relativ vergeblich dran versucht haben. Lange Rede kurzer Sinn: Nach exakt 3 Minuten 52 ist die Freude dahin, Johns Stimme mal wieder zu hören. Selten habe ich eine derart uninspiriert gespielte und mit einem Wort schlecht gesungene Version eines derartigen Klasse-Songs gehört. Enttäuschung macht sich breit. Die beiden neuen Songs (eine Ballade im 50s-Stil und ein Hiatt-typischer Uptempo-Song) sind o.k., 'The Way We Make A Broken Heart' (mit Rosanne Cash) sehr schön. Die anderen beiden "Classics" ('Drive South' und 'Angel Eyes') stehen 'Have A Little Faith In Me' in nichts nach und wären mir gern erspart geblieben. Sehr liebevoll gemachte Linernotes von John Hiatt selbst und natürlich Songs wie 'Cry Love', 'Memphis In The Meantime' oder 'Buffalo River Home' beweisen Hiatts Klasse und retten "The Best Of" vor dem totalen Absturz. Das nächste mal bitte wieder ein neues, inspiriertes Album. [pb: @@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a102826


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de