Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B000007S88&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2021-12-04T13%3A10%3A49Z&Signature=iclnJ5kEpa9T2StUPKs0v6D35OGlAHO6emVTSfT48Cs%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #112 vom ..
Rubrik Tipp der Woche

Alvin Youngblood Hart "Territory"

Blues
(CD)

Im Gegensatz zu Berti Vogts und der deutschen Fußballnationalmannschaft kann der Blues zuversichtlich - weil frei von Nachwuchssorgen - in die Zukunft blicken. Neben Ben Harper, Corey Harris, Keb' Mo und G. Love & Special Sauce empfiehlt sich ein weiteres Jungtalent für eine tragende Spielmacherrolle: Alvin Youngblood Harts "Territory" erstreckt sich von archaisch-akustischen Mississippi-Blues-Roots (Skip James' "Illinois Blues") bis hin zu eklektisch-elektrischen Grenzgängen ("Countrycide") und Genre-sprengenden Instrumentals ("Underway At Seven" und Don Van Vliets alias Captain Beefhearts "Ice Rose"). Zu Recht jubelt der auf AYHs Debüt "Big Mama's Door" (1996) Schützenhilfe leistende Blues-Experimentator Taj Mahal: "His Music Is Pure Pleasure And Surprise!" [bs: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a102736


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de