Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #86 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Various "Anokha - Soundz Of The Asian Underground"

Asian Drum&Bass
(CD)

Diese Scheibe ist für manche(n) vielleicht nicht mehr der letzte Schrei, wird aber erst seit kurzem regulär in Deutschland vertrieben. "Anokha" heißt der angesagte Londoner Club, in dem Talvin Singh und andere DJs asiatischer Abstammung Breakbeats und schwebende Ambient-Soundscapes mit Tabla-Percussion, Sitar-Klängen und Melodie-Linien des indischen Subkontinents anreichern. Als Trend-Hopperin par excellence hat Björk einmal mehr den richtigen Riecher bewiesen und den hippen Sahib Singh gleich als Produzenten für ihr letztes Album verpflichtet. Gar nicht mal so weit hergeholt, denn auf Talvins eigenem Beitrag für diese Compilation singht eine Chanteuse namens Leoné mit einem Timbre, das dem der flatterhaften Isländerin zum Verwechseln ähnlich klingt. Aber auch die anderen Tracks der Multi-Kulti-DJ-Clique, die zum Teil auch das Nusrat-Fateh-Ali-Khan-Remix-Project "Star Rise" realisierte, sind nicht zu verachten! Chill-Out-bedürftige Tanzboden-Hippies, deren Spontan-Trip nach London oder gar nach Goa aufgrund eines kontinuierlich mageren Budgets scheitert, liegen hier goldrichtig! Aber selbst betagtere Ambient-Freaks sollten hier ruhig einmal ein Ohr riskieren, denn die letzte Brian Eno war doch eigentlich nicht so doll, oder? [bs: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a102107


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de