Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #79 vom 12.10.1997
Rubrik Neu erschienen

Chris Ardoin & Double Clutchin' "Gon' Be Jus' Fine"

Talentierter Zydeco-Nachwuchs
(CD)

Seit Anfang dieses Jahrhunderts ist die Samstagnacht im Südwesten Louisianas fest in der Hand eines Akkordeonspielers aus der Familie Ardoin. Amédé Ardoin war 1929 der erste Creole, der überhaupt eine Platte aufnahm. Derzeit führen die Enkel seines Cousins diese Familientradition fort, indem sie jede Dancehall zwischen Lake Charles und New Orleans spielend zum Brodeln bringen. Das Plattendebüt der Brüder Chris (15 Jahre, accordion & vocals) und Sean (27, drums & vocals) gefällt durch clevere eigene Songs mit klasse Harmoniegesängen und relaxten Funky-Grooves; "Dee" Greenwood am Baß läßt's ab und an gar mächtig krachen. Auch eine zeitgemäße Adaption des "Ardoin Two Step" (der Tanzbodenfeger ihres berühmten Ahns!) haben die Frischlinge beeindruckend gut hingekriegt. Laßt noch ein wenig Wasser den Mississippi hinunterfließen, dann servieren uns diese Youngster einen Zydeco-Gumbo mit absolut verschärfter Original-Rezeptur! [bs: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a101929


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de