Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #77 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Lorette Velvette "Last Part Of Me"

Pretty Baby aus Memphis
(CD)

Lorette Velvette spielt natürlich Gitarre und singt. Das tun sie alle. Aber natürlich ist Lorette jemand Besonderes. Und das war noch nie anders. "Last Part Of Me" ist mittlerweile das dritte Album der schönen 'Queen of the Underground' aus Memphis/Tennessee und die zerbrechlich wirkende Songwriterin bleibt ihrer modernen Mischung von Art-Rock-Voodoo und Rhythm & Blues treu. Die bei uns leider immer noch zu unrecht unterbewertete Neuinterpretin des Mississippi-Delta-Blues destilliert zusammen mit ihrer Band aus beinahe archaischen Mustern ein faszinierend-begnadetes rhythmisches Feuerwerk von mitreißenden Songs. Die bereits tausendfach abgenudelten Cover-Versionen "20th Century Boy" (von T.Rex-Mastermind Marc Bolan) und "Boys Keep Swinging" (David Bowie/Brian Eno) gewinnen in der zupackenden Fassung von Lorette Velvette wieder mächtig an Boden. Bei "You Got To Move" wird der Blues zelebriert, in "Sunday Best" Johnny Cash gehuldigt, bei "Dirt" teuflisch gut Jon Spencer zitiert und nicht nur bei "Cherry Red" erweist sich die junge Memphis-Belle als ausgefuchste Jägerin der verlorenen Herzen. [gw: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a101908


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de