Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B004CYNME6&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2021-10-27T01%3A51%3A21Z&Signature=XDMtkXbP0p3TtQwGTQjMmV4kAr2MhOE4ZkSWfzSvpW0%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #703 vom ..
Rubrik Frisch aus den Archiven

Wolfgang Amadeus Mozart / Les Arts Florissants, William Christie "Die Zauberflöte"

Klassik – Die beliebte Oper, historisch-informiert und (dennoch) beschwingt (1996)
(2CD; Warner Classics)

Es gibt ja immer wieder mal Neueinspielungen der "Zauberflöte" von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791), die als ultimative Referenz-Einspielung gehandelt werden und von denen man dann, ein paar wenige Jahre danach, kaum noch redet. Bei der 1996er Einspielung von William Christie und seinen Les Arts Florissants ist es umgekehrt: Sie wird fast immer vergessen, wenn es um die Superlative in der Zauberflöten-Diskografie geht, ist aber in Wirklichkeit seit ihrer Erstveröffentlichung ein Dauerbrenner. Kein Wunder: So beschwingt, so unverkrampft, so undoppeldeutig (sic!) ist keine andere Aufnahme, die ich kenne. Dazu kommt ein exzellent aufgelegtes, historisch-informiert und souverän geleitetes Orchester, sowie eine Reihe sehr guter Sänger, die aus der Zauberflöte nicht mehr zu machen versuchen, als sie eigentlich war: Ein märchenhaftes, ironisches Werk mit zauberhaften Melodien, dessen 'doppelter Boden' sich hinter einer Reihe kleiner Details verbirgt. Diese Vielschichtigkeit der "Zauberflöte" steckt in dieser rundum empfehlenswerten Aufnahme immer noch, wird aber nicht überbewertet.
Seit Jahren ist dies meine Lieblingseinspielung der "Zauberflöte", empfohlen all jenen, die bei Mozarts Oper Genie, Humor und Unterhaltung gleichermaßen erleben wollen. [sal: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a119442


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de