Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B0035VPPXS&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2023-12-02T22%3A45%3A34Z&Signature=ANpuDmJo6/rwe2KzLGG0ft%2BIzC4aIW1F6vxxwN//MxI%3D): Failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #671 vom 26.04.2010
Rubrik Neu erschienen

Various "The Italian Job"

Jazz – cooles Italien, swingendes Italien, jazziges Italien
(CD; Blue Note)

Dass Italien musikalisch deutlich mehr zu bieten hat, predige ich in meinen Besprechungen italienischer Musik schon seit Jahren: Was außerhalb Italiens als das Synonym italienischer Musik gilt, nämlich der schleimig-schnulzige Italo-Pop von Eros Ramazzotti, Laura Pausini & Co., ist in Italien nur eine Facette der Musikszene, beileibe nicht einmal die relevanteste.
Dass Italien eine sehr aktive Jazz-Szene hat, sollte Schallplattenmann-Lesern bekannt sein: Paolo Fresu, Stefano di Battista aber auch Enrico Rava, Franco D'Andrea, Enrico Pieranunzi und Fabrizio Bosso sind bei Jazz-Freunden (und darüber hinaus) wohlklingende Namen. Einen schönen Überblick über einen großen Teil der italienischen Jazz-Szene, sozusagen als Einstiegsdroge, bietet der nun erschienene Blue-Note-Sampler "The Italian Job". Auf 14 Tracks belegt das gut zusammengestellte Album die Lebendigkeit des Jazz in Italien, der mal cool, mal funky, mal bluesig, mal klassisch daherkommt.
Italienische Musik wider das Klischee der Oberflächlichkeit: Musik für den Kopf, den Bauch und – zumindest manchmal – auch fürs Tanzbein. [sal:@@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a118943


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de