Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B003AJEBAI&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2022-01-18T23%3A12%3A45Z&Signature=VzuVrw1SrVas6AtmIowLYid9anfi83DMZEZx5VElkKI%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #673 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Mardi Gras.BB "Von Humboldt Picnic - A Journey With"

Brass Band groovt In zwölf Stücken um die Welt
(CD, LP; Hazelwood)

bs: Auf zu neuen Ufern! Live stets eine Bank, schienen die letzten Tonkonserven der Brass Band um 'Reverend' Krug und 'Doc' Wenz doch ein wenig zu schwächeln. Umso erfrischender wirkt das global-musikalische Picknick, das Mardi Gras.BB hier inspiriert von Jugendabenteuerlektüre (Karl May, Jules Verne, "Lederstrumpf" und Konsorten) und dem Forscherdrang des Titel stiftenden deutschen Geographen anrichten.
noi: Es ist tatsächlich eine prächtige Weltumrundung. Und wie oft bei tatsächlichen Reisen: Man entdeckt in erster Linie sich selbst. Hier bekommt man keinen vertieften Eindruck von der Musik der besuchten Länder und Regionen – Indien, Kanada, Frankreich, dem Orient oder Lateinamerika – , sondern die von Mardi Gras.BB.: originelle Bläsermusik, mal kernig, mal einfühlsam, gewürzt mit den Klängen fremder Länder. Für französisches Flair reicht schon der Gesang, für indisches erklingt natürlich die Sitar. Das sind oberflächliche Garnierungen, aber trotzdem mehr als manirierte Zutat – Mardi Gras.BB verorten damit die Region, aus der berichtet wird. Es bleibt durchweg klar: Wer hier berichtet, kommt aus unserem Kulturkreis. Er erzählt in unserer (musikalischen) Sprache, gewürzt wird sein Reisebericht mit landestypischen Zutaten.
bs: Womit wir fast bei einer musikalischen Antwort auf Karl May wären... ;-)
Waren Mardi Gras.BB bisher eher nach U.S.-amerikanischen Vorbildern geeicht (New Orleans Brass Band Funk, Dr. John, Tom Waits), spannt dieses Album den musikalischen Bezugsrahmen deutlich weiter – die Reise führt somit wieder in spannendere Gefilde.
noi: Vielleicht auch Mays musikalischer Wiedergänger, der gar nicht alle Länder bereist hat, aus denen er seine musikalischen Reiseberichte abliefert. Aber darauf kommt es in beiden Fällen gar nicht an. Es zählt nicht die Authentizität, sondern dass das künstlerische Ergebnis originell ist und gefällt – und das tut es. [noi/bs: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a118847


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de