Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #533 vom 07.05.2007
Rubrik Neu erschienen

Manic Street Preachers "Send Away The Tigers"

Rock – Rückfahrschein zur alten Stärke
(CD, LP; Red Ink)

Auch eine Taktik, um dem ewigen Innovationskikeriki zu entgehen: Man nimmt ein überambitioniertes ("Know Your Enemy") und ein schlappes ("Lifeblood") Album auf und dann macht man wieder das, was man am besten kann. Das heißt in diesem Falle "Send Away The Tigers" und ist die wohltuende Rückkehr zu den eigenen Stärken. Schon mit dem titelgebenden Opener fühlt man sich schlagartig daran erinnert, wie großartig Alben wie "The Holy Bible" (1994) und "Everything Must Go" (1996) tatsächlich waren. Klanglich irgendwo dazwischen jagen Bradfield, Moore und Wire ihre zehn neuen Songs in nur einer guten halben Stunde an die Luft und sind dabei weder extrem rockig noch unnötig schwelgerisch. Wer im vergangenen Jahr gehofft hat, dass die 'Manics' eine Platte machen würden wie James Dean Bradfields Solowerk "The Great Western" kann seinen Wunschzettel jetzt wegschmeißen. [dmm: @@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a115829


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de