Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #498 vom 21.08.2006
Rubrik Neu erschienen

Razorlight "Razorlight"

Rock'n'Roll – Who needs Hype? Not them.
(CD; Vertigo Berlin)

Und noch eine durchs Dorf getriebene Sau, aber diesmal durchaus zurecht. Wobei man sagen könnte, dass dieser Band der jetzt zugeschasste Ruhm leicht schon vor zwei Jahren gut gestanden hätte, zu Zeiten ihres Debüts "Up All Night". Nun liefern Razorlight mit ihrem zweiten, selbstbetitelten Album sogar noch eine Steigerung ab. Die erste Single "In The Morning" wurde für eine Dior-Modenschau in Paris geschrieben und war ursprünglich 22 Minuten lang – bis die Band merkte, welch toller Hit darin steckte und den Song auf gute drei Minuten einkochte. "Who Needs Love?" ist eine zauberhafte 'Jetzt-erst-recht'-Hymne im Stil des Doo-Wops der 50er-Jahre, und was wäre Pop ohne solche unausstehlich besserwisserischen Twentysomethings wie Sänger Johnny Borrell, der sich hier als lebensweiser Liebeskummerbesieger aufspielt. Das hymnische "America", die zweite Single, hat ebenso das Zeug zum Klassiker wie "I Can't Stop This Feeling I've Got", das ruhig schlagende Herz dieses lupenrein produzierten Albums.
Was Maxïmo Parks "A Certain Trigger" für die Mods des Jahres 2005 war, das wird "Razorlight" für den Rock'n'Roll des Jahres 2006 werden. Und wahrscheinlich weit darüber hinaus. [tm: @@@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a114867


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite