Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B0002Y4SW0&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2022-01-24T03%3A11%3A51Z&Signature=lyQcOIIN7IZiGfPCT9vGVxSVCANBHszoFegWWdFL4DQ%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #414 vom ..
Rubrik Feature

Chris Isaak "Christmas"

X-Mas – Twangig, charmant und prima
(CD; Sony)

Und das, liebe Freunde der Weihnachtsmusik, ist das beste Season-Album dieses Jahr. Chris Isaak, sein Trio und ein paar Gäste haben gleich 16 Tracks eingespielt und dabei den Bogen von Altbekanntem und Traditionellem bis zu Eigenkompositionen gespannt; vor allem Letztere bringen natürlich Pluspunkte. Am meisten lässt das Album aus der Masse herausstechen, dass Isaak und seine Mannen mit sehr viel Humor an die Sache rangehen und immer unglaublich charmant sind. Das fängt gleich bei "Rudolph", dem ersten Track an: Leicht schnippend kommt er daher und dann hören wir eine Farfisa Orgel, wie sie auf X-Mas-Platten wirklich selten ist; "Santa Claus Is Coming To Town" nimmt den Weihnachtsmann nicht ganz so ernst und Isaak's "Christmas On TV" beschreibt augenzwinkernd, was wohl in vielen Haushalten über die Feiertage Wirklichkeit ist.
Natürlich hat auch Chris Isaak seine sentimentale Seite (wenn nicht er, wer dann?) und lebt diese in triefend kitschiger, aber wahnsinnig schöner Form aus. Hier twangen Gitarren, hier heulen die Sänger und der immer wieder erfrischende Chor – Leute das sind die 1950er!
Ich persönlich freue mich sowieso auf Weihnachten und mit "Christmas" macht die Vorweihnachtszeit deutlich mehr Spaß. Wenn Track 16 "Auld Lang Syne" 'rum ist, drücke ich noch mal auf Start und wünsche euch ein Frohes Fest. [pb: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a112667


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de