Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #352 vom ..
Rubrik Neu erschienen

The Thorns "The Thorns"

Westcoast – Vielleicht zu glatt, aber für diesen Sommer die Stimmen meiner Wahl
(CD; Sony)

In Zeiten, in denen Superstars vom Fernsehen und von Produzenten gemacht werden, von einer Supergroup zu sprechen, ist schwierig, aber eine Zusammenarbeit von Pete Droge, Matthew Sweet und Shawn Mullins wird zumindest Freunde des Singer/Songwritertums mehr als aufhorchen lassen. The Thorns nennt sich das Konglomerat, aber ausgerechnet Dornen sind sie nicht in einem Musikgarten, der so dringend etwas stachliges bräuchte. Die 13 von Brendan O'Brien produzierten Songs sind die Wiedergeburt des Westcoast, das schönste Crosby, Stills & Nash-Album seit CS&N. Das Aufrüttelnde, das damals ein Neil Young mit einbrachte, fehlt hier, aber wer Lust hat, unglaubliche Harmonie-Gesänge, gute, meist schmachtende oder auch leicht melancholische Lieder zu genießen, der wird perfekt bedient. Vielleicht zu perfekt.
The Thorns liefern mir das Autofahr-Album für diesen heißen Sommer mit seinen flirrenden Straßen. Ich liebe es, wenn die drei zu ihren Melodien ansetzen und mich im Moment mehr berühren als es ein streckenweise vergleichbarer Tom Petty in letzter Zeit getan hat. Ob das eine Liebe von Dauer ist, daran hege ich leichte Zweifel, aber das wird wohl frühestens der Jahresrückblick zeigen. [pb: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a110752


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de