Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #343 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Fessler "Landscape Tapestry"

Lateinamerikanisch inspirierte Jazzpopsongs
(CD; Skip)

Fessler traut sich was. Spielt das trantütig-herzergreifende "Greensleeves", die Hymne der 1970er-Folkies, im Zeitalter der Rotzgitarrenbands gleich als Auftakt. Und dann macht er das nicht nur absolut unflott, sondern dehnt es auch noch auf fast fünf Minuten. Er muss sich offensichtlich nicht um Publikum und Verkaufszahlen kümmern. Fessler macht Musik für eine Minderheit, Popsongs – oft auf lateinamerikanisch-jazziger Basis – zur akustischen Gitarre. Dazu fällt einem – ein sicherlich allzu schmeichelnder Vergleich – sofort Baden Powell ein. Fessler spielt wie dieser zwar auch auf dem neuen Album Stücke von Jobim, aber mehrheitlich eigene Kompositionen. Als ausgezeichneter Sänger, der für meinen Geschmack manchmal zu sehr verziert, bringt er überwiegend ruhige Stücke – die aber ziemlich abwechslungsreich, mal mit einem suggestiv-monotonen Intro, dann wieder aufgepeppt mit virtuosen Scat-Einlagen. [ms: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a110506


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de