Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #303 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Jeb Loy Nichols "Easy Now"

Wunderbare Mischung aus Country, Reggae und Singer/Songwriter, entspannt und treffsicher
(CD; Ryko)

Selten war ein Plattentitel besser gewählt. "Easy Now", entspannen und zurücklehnen, Ladies and Gentlemen, hier ist ihr Sommeralbum! Jeb Loy Nichols ist angekommen. Im echten Leben auf einer walisischen Farm, deren Einfluss neben der für Nichols so eigenen Country-Dub-Reggae-Songwriter-Mischung sein drittes Soloalbum bereichert. Und musikalisch an einer relativ relaxten Singer/Songwriter-Position, von der aus er seine Songs in die Welt singt, ohne ihr beweisen zu müssen, dass man Dinge verbinden kann, die augenscheinlich nicht zusammen gehören. Wyoming, Missouri, Jamaica, New York, London und Wales liegen hier so nah beieinander. Der stimmliche Vergleich mit James Taylor ist viel bemüht und doch nicht falsch. Die musikalischen Vergleiche sind schwieriger. Das Album hat einiges von einem guten James Taylor-Werk, ohne dessen Arrangement-Finesse natürlich. Zum Glück: "Easy Now" ist schlichter, rauer, vielleicht sogar ein wenig echter. Eine Mischung aus J.J. Cale und J. Taylor, dazu ein Spritzer Southern Soul. Nie schwer, immer leicht bekömmlich und trotzdem niemals seicht. Eine seltene Mischung.
"Letter To An Angel" ist der perfekte Opener für diese durchwegs überzeugende und erfrischende Platte. "Better Than Beautiful", "They Don't Know" und "Wanna Walk (A Little Bit)" einige der kommenden Highlights. Das alles ist nicht neu, aber wie schön kann es manchmal sein, sich zurück zu lehnen, in die Sonne zu blinzeln und zu lächeln. Und genau das hat schon lange nicht mehr so viel Spaß gemacht wie nun mit Jeb Loy Nichols' Liedern über die Liebe und das Leben in allen Schattierungen. Und wenn er am Ende singt "Never Coming Back", hoffe ich sehr, dass er es nicht ernst meint. [pb: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a109208


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de