Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #268 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Sovosó "Precious"

Zu artistische A-capella-Kunst
(CD; Indigo)

Rein gesungene Popmusik gibt es nicht viel, d.h. ein Fan wie ich stürzt sich im ersten Moment auf alles, was er kriegen kann. Die Herren und Damen von Sovosó ("from the Soul to the Voice to the Song") können definitiv singen, vielleicht sogar besser als einige ihrer Kollegen aus diesem Bereich. Sie haben schon einige Preise für ihre Sangeskünste eingeheimst, und "Precious" ist als erste Veröffentlichung in Deutschland auch nur eine Zusammenstellung ihrer bisherigen Alben. Sovosó führen einige Gesangs-"kulturen" (Jazz, Pop, Folk, Gospel) zusammen und sie schreiben auch noch eigene Songs. Die einzige Coverversion (neben einem Traditional) auf "Precious" ist Sly Stones' "Thank You (Falettinme Be Mice Elf Agin)". Schade nur, dass genau dieses Stück das songwriterische Highlight der CD ist. Die Eigenkompositionen sind leider nicht mehr als Mittel zu dem Zweck, eine gewisse Gesangsartistik vorzuführen. Genau das ist mir aber, bei aller Liebe zu A-capella-Musik, zu wenig. [pb: @@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a107798


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de