Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #267 vom 29.10.2001
Rubrik Neu erschienen

Ivy "Long Distance"

Indie-Pop – Gitarren, Träume, Gitarrenträume
(CD; Nettwerk)

Die 1993 in New York hängen gebliebene Pariserin Dominique Durand, sowie ihr ortsansässiges Männermaterial Andy Chase (Gatte, Produzent von Tahiti 80) und Adam Schlesinger (Fountains Of Wayne) nennen sich als Trio schlicht Ivy. Nach EP, einem beachtlichen Debüt-Album ("Realistic", 1994) sowie dessen Nachfolger ("Apartment Life", 1997) gibt's nun zum dritten Mal die Chance, sich von diesen ekletisch elektrischen Gitarrenklängen verzaubern zu lassen, die flächig eine spürbare Affinität zu Prefab Sprout, Aztec Camera, Beatles, aber auch Brasil-Pop und Psychedelica aufzeigen. Lässig, sanft, geschmackvoll, so lässt sich die Band von schmeichelnden Melodien tragen, während dazu Dominique Durands zarte Stimme wie feiner Morgentau glänzt. Sehr schön. Gäste auf "Long Distance": James Iha (ex-Smashing Pumpkins) und Brian Young (The Posies). [gw:@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus spteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a107755


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de