Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #252 vom 16.07.2001
Rubrik Texte - lesen oder hören

Egon Friedell "Die Rückkehr der Zeitmaschine"

Hörbuch: Wie an's Land versetzte Glockenmedusen
(Komplett-Media)

H.G. Wells (1866-1946) schrieb mehr als 100 Romane. Und schon allein mit dem ersten Roman "Die Zeitmaschine" (1895) hätte man Wells als Literaten nicht mehr aus den Geschichtsbüchern streichen dürfen. Wells kreierte mit "Die Zeitmaschine" eine Parodie auf die englische Klassengesellschaft – "upper class" und "lower class" – und schuf gleichzeitig einen der wertvollsten Diamanten der Science-Fiction-Literatur. Noch zu Lebzeiten Wells‚ ging Egon Friedell (1878-1938) daran, einen zweiten Teil zu diesem Roman zu verfassen. Er nahm Briefkontakt zu Wells auf, der seinem Roman "Die Rückkehr der Zeitmaschine" vorangestellt ist und in einen fiktiven Briefwechsel mit einem Kollegen des Zeitreisenden führt, aus dessen Sicht uns die Story weitererzählt wird: Der Zeitreisende, der seinem Kollegen zwischenzeitlich Bericht erstattet hatte, reiste demzufolge erneut in die Zukunft, aber diesmal mit dem Ziel, es in die Vergangenheit zu schaffen.
Zweifellos ist Friedell ein Stilist, der saftig, anschaulich und klar zu erzählen weiß. Dennoch ist seine Fortsetzung mit dem Wells'schen Original nicht auf eine Stufe zu heben, sie steht eine darunter – und ist, auch als Verlierer gegen Wells' weltliterarisches Meisterwerk, nichtsdestotrotz lesens-, besser noch: hörenswert. Top-Sprecher Achim Höppner verbreitet mit seiner bassig-klaren Stimme, mit der er die kurisosen Zeitreisen erzählt, eine Atmospähre magischer Glaubwürdigkeit. [vw]


Verweise auf diesen Artikel aus spteren Ausgaben:


Permalink: http://schallplattenmann.de/a107266


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de